Schulbücher Romane Erzählungen Krimis Biographien Philosophie Religion Papeterie Kinderbücher Jugendromane Gartenlust Kunst  Kulinarisches Kreatives Reiseliteratur Ratgeber Zeitgeschehen Regionales Historisches

Herzlich Willkommen in der
Ritterschen Buchhandlung!

Rittersche Buchhandlung - die älteste Buchhandlung in Soest: Foto Bücher in der Rittersche

Die „Kleinen Ritter“ vom Buchclub treffen sich das nächste Mal:

Am Donnerstag, 22. Februar 2024 um 15:15 Uhr in der Buchhandlung.

Wir freuen uns auf Euch!

Rittersche Buchhandlung

Die älteste Buchhandlung in Soest!

Bild: Rittersche Buchhandlung - die älteste Buchhandlung in Soest: Foto Eingangsbereich

Im Zentrum der mittelalterlichen Altstadt von Soest (Westfalen) liegt die Rittersche Buchhandlung, die älteste Buchhandlung der Stadt und einer der ältesten Buchorte in Nordrhein-Westfalen. Gegründet wurde sie 1836 von August Leopold Ritter, einem Buchhändler aus Arnsberg.

Verwinkelte Ecken, ruhige Nischen und knarzende Eichendielen sorgen für eine einzigartige Atmosphäre in der Ritterschen. Bei uns lässt man sich gerne zum Stöbern und Verweilen verführen.

Wir legen großen Wert auf persönliche Beratung und individuelle Empfehlungen für unsere Kunden. Denn die Rittersche versteht sich als Ort der Begegnung und des Gesprächs zwischen Menschen und Büchern.

Wir führen ein ausgewähltes Sortiment an Literatur und Lyrik, Kinder- und Jugendbüchern, Politik und Geschichte, Wirtschaft und Wissenschaft, Kunst und Kultur, Religion und Philosophie, Essen und Trinken sowie Reiseführer und Regionalia.
Zusätzlich finden Sie bei uns schöne Postkarten, ausgewählte Papeterie und kleine Geschenke.

Bild: Rittersche Buchhandlung - die älteste Buchhandlung in Soest: Foto Sitz- und Lesegelegenheit
Bild: Porträt Enneke Siedler (Rittersche Buchhandlung), 2021

Besuchen Sie uns und machen Sie die Rittersche
auch für sich zu einem Lieblings-Bücherort!

Ihre Buchberaterinnen

Bild: Rittersche Buchhandlung - die älteste Buchhandlung in Soest: Logo

Enneke Siedler

Inhaberin und engagierte Literaturvermittlerin. Ihren Traum von der eigenen Buchhandlung hat sie sich mit der Ritterschen erfüllt. Von der Beratung bis zur Botenfahrt - selbst und ständig ist ihr Motto.

Annegret Brockhausen

Seit vielen Jahren ist Anne unsere erfahrene Expertin für das Kinder- und Jugendbuch. Außerdem liest sie mit Leidenschaft Krimis und Thriller. Wenn sie gerade nicht berät, organisiert sie engagiert unser „Backoffice“. Wir möchten sie nicht missen.

Petra Christiansen

Wenn wir Petra nicht hätten, wären unsere Schaufenster nicht so schön! Mit ihren kreativen Ideen ist sie eine Bereicherung für unsere Buchhandlung. Petra empfiehlt am liebsten Romane und Kinder- und Jugendbücher, außerdem sucht sie mit viel Freude unsere Postkarten aus.

Susanne Fröhlich

Susanne bereichert unser Team seit 2022. Sie liest gerne Fantasy, Krimis und Erwachsenenromane. Als dreifache Mutter kennt sie sich außerdem bestens bei den Kinder- und Jugendbüchern aus. Wo sie kann unterstützt sie zusätzlich unser Büro.

Corinna Blattmann

Mitte 2022 hat Corinna zu uns gefunden. Als erfahrene Buchhändlerin engagiert sie sich kompetent für das Sachbuch. Sie empfiehlt außerdem gerne belletristische Titel und Spannungsromane. Zusätzlich wacht sie über unsere Reiseabteilung und unterstützt das Büro.

Unsere Serviceleistungen für Sie:

Firmenkunden

Für alle in- und ausländischen Fachzeitschriften, -zeitungen und Lose-blatt-Werke bieten wir einen umfassenden Service. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Abwicklung von Bestellung, Reklamation, Kündigung und Nachbestellung von Einzelheften sowie bei der Beschaffung von Probeexemplaren von Zeitschriften.

Geschenke

Gerne verpacken wir Bücher auf Wunsch als Geschenk. Sie können bei uns Geschenkgutscheine der Ritterschen Buchhandlung erwerben oder „Bücherschecks“ in beliebiger Höhe, die in vielen Buchhandlungen in Deutschland eingelöst werden können. Selbstverständlich akzeptieren wir auch Bücherschecks des Buch-Schenk-Service fremder Buchhandlungen.

Recherche

Sie suchen ein „altes“ Buch, das nicht mehr neu zu bestellen ist? Wir recherchieren für Sie gebrauchte Bücher über das ZVAB. Sie möchten Noten oder CDs bestellen? Auch das übernehmen wir gerne für Sie.

Ticketservice

Die Rittersche Buchhandlung ist Vorverkaufsstelle für „Hellweg Ticket“. Eine Übersicht über die Veranstaltungen erhalten Sie direkt bei Hellwegticket.

Versand/Lieferung frei Haus

Egal ob Sie Firmen- oder Privatkunde sind, wir versenden Ihre Bücher (portofrei ab 25 Euro) oder liefern innerhalb von Soest frei Haus.

Bestellungen

Online-Shop

Wir bestellen für Sie lieferbare Bücher über Nacht oder direkt beim Verlag. Auch gebrauchte Bücher, Noten oder CDs können wir für Sie besorgen.
Gerne können Sie uns Ihre Bestellungen per email senden unter mail@rittersche.de oder rufen Sie uns gerne an unter 02921 4641. Wir sind für Sie da: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 14 Uhr.
Über unseren Online-Shop können Sie selbstverständlich Tag und Nacht nach Büchern (CDs, DVDs, Spielen etc.) stöbern und zur Abholung (oder Versand) bestellen.

Veranstaltungen

Autorenlesung mit Irene Langemann aus ihrem Buch „Das Gedächtnis der Töchter“

Eine Kleinstadt in Sibirien, 1969. Eisige Kälte. Die elfjährige Vera wird von ihren Mitschülern auf einer menschenleeren Straße angegriffen und als Faschistin beschimpft. Tief gedemütigt begibt das Mädchen sich auf die Suche nach ihren Wurzeln. Als ihre Mutter Anna sie in die Familiengeschichte einweiht, beginnt für Vera eine Reise in die Vergangenheit. Ihre Vorfahren, strenggläubige Mennoniten, sind Anfang des 19. Jahrhunderts aus Westpreußen nach Russland ausgewandert, in das Gebiet der heutigen Ostukraine. Vera erfährt die Geschichte ihrer Familie über sechs Generationen, packende Lebenswege, die sich durch die Jahrhunderte bis in die Jetztzeit spiegeln

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts „Erinnerungsjahr 2024“ – 100 Jahre seit der offiziellen Entstehung der Wolgadeutschen Autonomie

www.irene-langemann.de

Beginn um 19 Uhr in der Ritterschen Buchhandlung. Anmeldung in der Ritterschen Buchhandlung. Tel. 02921 /4641.
Der Eintritt ist frei.

Es ist ein drückend schwüler Sommer, in dem Jirka an den Hof seiner Eltern im Krummen Holz zurückkehrt. Mehrfach hat er die Bitte seiner älteren Schwester Malene ignoriert, ihr gegen den Vater beizustehen. Als Jirka jetzt auf dem heruntergewirtschafteten Gutshof eintrifft, scheint keiner mehr auf ihn zu warten. Vom Vater findet sich keine Spur, und von seiner dementen Großmutter und seiner unversöhnlichen Schwester schlägt ihm eine Wand des Schweigens entgegen. Nur einer spricht mit ihm – Leander, der Sohn des letzten Verwalters. Doch obwohl die Feindseligkeit seiner Schwester kaum auszuhalten ist, lässt sich mit Leanders Nähe noch schwerer umgehen. Zu intensiv sind die Erinnerungen, die sich mit jedem neuen Tag in den Vordergrund drängen. »Krummes Holz« erzählt mit flirrender Intensität von der Kraft eines Geschwisterbandes in einer glücklosen Kindheit und darüber, wie zwischen all den

Julja Linhof, geboren 1991, wuchs in Westfalen zwischen Hellwegbörde und Arnsberger Wald auf. Von 2012 bis 2015 studierte sie in Leipzig am Deutschen Literaturinstitut. Seit sie die Stadt 2015 für ihr Illustrationsstudium verlassen hat, lebt und arbeitet sie in Hamburg.  enttäuschten Hoffnungen die Liebe zu finden ist.

Beginn der Lesung ist 19 Uhr. Anmeldung in der Ritterschen Buchhandlung oder unter 02921/4641. Eintritt: 15 Euro p.P.

Dirk Schümer liest aus seinem Roman „Die schwarze Lilie“

1348: In der Finanzmetropole Florenz wütet die Pest, während die Söhne des mächtigen Bankiers Pacino Peruzzi nacheinander ermordet werden. Wittekind Tentronk, den es als Agent des Patriarchen aus Avignon an den Arno verschlagen hat, erkennt zu spät einen blutigen Wettlauf um Geld und Rache, den er nur verlieren kann.
Wie in seinem vielbeachteten Roman „Die schwarze Rose“ spannt Dirk Schümer einen Bogen in die Gegenwart. Er erzählt von der größten Bankenpleite vor 2008, von der schlimmsten Pandemie aller Zeiten, vom Krieg auf der Krim, aber auch von Wittekinds Liebe zu der schönen Marktfrau Cioccia und einem illustren Freundeskreis um den erfolglosen Poeten Boccaccio und Dantes versoffenen Sohn Jacopo.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbücherei Soest. Die Lesung findet in der Stadtbücherei Soest statt. Beginn ist 19 Uhr. Anmeldung in der Ritterschen Buchhandlung oder unter 02921/4641. Eintritt: 15 Euro p.P.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden